Wertinger Weihnachts-Fenster

Kasperle rettet das Weihnachtsfest

Ein Bummel über die Schlossweihnacht und die beliebten Puppenspiele im Schloss sind in diesem Jahr nicht möglich – aber das Jugendhaus Wertingen hatte zusammen mit der Stadt eine wunderschöne Idee, wie wir zusammen mit dem Kasperle „das Weihnachtsfest retten“ können.

Video-Tour durch die Stadt

An verschiedenen Orten in der Wertinger Innenstadt sind Plakate mit QR-Codes zu finden. Über diese QR-Codes kann ab dem 28. November 2020 das Puppenspiel „Kasperle rettet das Weihnachtsfest“ abgerufen und angeschaut werden – aufgeteilt auf 7 verschiedene Stationen.

Los geht es in der Innenstadt bei Willi Meyer – Fliesen und Öfen GmbH am Marktplatz 3. Es ist ganz einfach:

In den Schaufenstern nach dem Weihnachts-Fenster-Plakat Ausschau halten, mit einem geeigneten Gerät (Handy, Tablet, …) den Code scannen und den ersten von 7 Teilen des Puppentheaters genießen.

Jedes Theaterstück ist auf 7 einzelne Szenen aufgeteilt, die jeweils 3 – 5 Minuten dauern. Nach Belieben kann dann im Anschluss das Fenster mit der nächsten Folge gesucht werden. Und Wertingen wird bei einem Sparziergang durch die Innenstadt erkundet.

Beide Theaterstücke wurden vom Wassertrüdinger Figurentheater gespielt und von unserer Film-Gruppe des Jugendhauses Wertingen für Euch aufgenommen.

Theaterstück für die Großen

Auf den Plakaten ist ein zweiter QR-Code zu finden. Dieser ist für die größeren Kinder oder für Erwachsene, die eine weihnachtliche Runde durch Wertingen drehen möchten. Ab dem 21. Dezember 2020 ist bei diesem Puppenspiel zu erfahren, was geschah, „Als der Teufel seinen Schwanz verlor“.

Wer die Puppenspiele lieber am Stück ansehen möchte: Diese können unter www.wertingen.de abgerufen werden.

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.